Seit 1986 Schachsport im Einrich

Willkommen auf der Webseite des Schachclub Einrich e.V.

Neuigkeiten

16.06.2024

Der SC Einrich beim 28. Internationalen Schnellschachopen in Echternach

Auch in diesem Jahr machten sich wieder einige Spieler des SC Einrich auf den Weg nach Echternach um dort am 18. Internationalen Schnellschachopen teilzunehmen. In diesem Jahr nahmen 342 Spieler*innen aus verschiedenen Nationen teil, darunter 8 Großmeister und insgesamt 27 Titelträger*innen. Der SC Einrich schickte acht Teilnehmer ins Rennen, darunter Andreas Back der mit seiner zehnten Teilnahme sein Jubiläum feiern konnte. Turniersieger wurde GM Petro Golubka aus der Ukraine. Unter den Einrichern schnitt Michael Gärtner am erfolgreichsten ab, er landete mit 6 Punkten 20 Ränge vor seinem Setzplatz auf Platz 52. Dahinter folgten Jan-Eric Kober auf Rang 116 mit 5 Punkten, Luca Schramm auf 147 und Liam Vogt auf 177 mit jeweils 4½ Punkten. Jonas Wöll landete mit 4 Punkten auf Rang 228, Andreas Back mit 3½ Punkten auf Rang 257, Volkmar Schrecke mit 3 Punkten auf Rang 302 und Lars Balthasar mit 2 Punkten auf Rang 329. Neben vieler spannender Schachpartien wurde das Wochenende mit einem Freizeitprogramm für die Einricher vervollständigt. Nach der gemeinsamen Anreise am Donnerstag wurde der Abend gemütlich in einer Trier Bar ausklingen gelassen, um sich dann am Freitag die Trier Innenstadt anzuschauen.

18.05.2024

Daniel Ochs gewinnt 10. Volksbank-Einrichpokal-Schnellschachopen

Das 10. Volksbank-Einrichpokal-Schnellschachopen ging in diesem Jahr am 18.05. mit 35 Teilnehmenden aus verschiedensten Landesverbänden an den Start. Mit sechs Punkten aus sieben Partien und ohne Niederlage gewinnt FM Daniel Ochs vom Wiesbadener SV das Gesamtturnier und bestätigte damit seinen Startplatz souverän. Auf Platz zwei folgte Sindy Kail (SK 1925 Großwallstadt) mit 5½/7 und auf dem dritten Rang landete Sebastian Send (SK Niederbrechen 1948) mit 5/7. Die Jugendwertung ging an Erik Stab (SK Niederbrechen 1948), der das Turnier mit 4/7 Punkten abschloss.

In den Sonderklassen hatten in diesem Jahr die Spieler des SC Einrich die Nase vorn. In der Ratingklasse 1700-1900 siegte Luca Schramm (5/7), der Ratingpreis 1500-1699 ging an Jonas Wöll (5/7)

v.l. Michael Gärtner, Thomas Riedel, Daniel Ochs, Sebastian Send, Jonas Wöll, Erik Stab, Sindy Kail, Liam Vogt, Luca Schramm und Jan Kober

und die Ratingklasse unter 1500 gewann Liam Vogt. Der beste vereinslose Spieler wurde Thomas Riedel (4/7). Alle Einzelergebnisse, die Abschlusstabelle und Impressionen vom vergangenen Turniersamstag findest du hier.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden für den spannenden und fairen Turnierverlauf. Und freuen uns euch alle im nächsten Jahr wieder im Einrich begrüßen zu dürfen!

21.04.2024

Michael Gärtner qualifiziert sich in Darmstadt zu DSAM Endrunde

Auch in diesem Jahr reisten drei Einricher nach Darmstadt um am Qualifikationsturnier der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft teilzunehmen. Vom 19.04. bis zum 21.04.2024 kämpften über 450 Schachspieler*innen um die begehrten Startplätze für die Endrunde in Bad Wildungen. Darunter auch die Einricher Michael Gärtner, Tarik Dörr und Luca Schramm.

Erfolgreichster Einricher wurde Michael Gärtner, der in der B-Gruppe (TWZ 1901-2100) sehr starke vier Punkte aus fünf Partien holte. Vier weitere Spieler waren Punktgleich, mit der schlechteren Feinwertung erreichte er noch Rang sieben seiner Wertungsgruppe und löste damit sein Ticket für Bad Wildungen im August. Auch Tarik Dörr trat in der Gruppe B an und schloss das Turnier mit drei Punkten auf Rang 27 ab. In der Gruppe C (TWZ 1751-1900) trat Luca Schramm an und landete mit drei Punkten auf Rang 38.

Wir drücken Michael die Daumen für die Endrunde im August in Bad Wildungen!

Michael Gärtner bei der DSAM Darmstadt (Bild: Ingrid Schulz - DSB)


17.03.2024

Vom Aufsteiger zum Meister

Erster Mannschaft des SC Einrich gelingt Novum in der Rheinlandliga

Mit dem Gewinn der Mannschaftsmeisterschaft in der 2. Staffel der Rheinlandliga und dem damit verbundenen Aufstieg in die 2. Rheinland-Pfalz-Liga, als Aufsteiger aus der Bezirksliga Rhein-Nahe, ist der ersten Mannschaft des Schachclubs Einrich e.V. ein Novum gelungen! Dies hatte es zuvor in der Geschichte der Rheinlandligen noch nicht gegeben. In der Saison 2008/09 und in der Saison 2010/11, hatte der SC Einrich bereits in der Rheinlandliga gespielt und war immer direkt wieder abgestiegen. Deshalb hieß das Saisonziel für 2023/24 auch der Klassenerhalt!

Dass es am Ende der Meistertitel und der Aufstieg werden wird, davon hätte vorher niemand geträumt! 

v.l. Luca Schramm, Michael Gärtner, Jan-Eric Kober, Jonas Wöll, Sebastian Pfeifer, Edgar Lange

Im ersten Saisonspiel am 17.09.23, hatte es der SCE I mit den ebenfalls aufgestiegenen SF Ötzingen zu tun und konnte einen hohen 6 - 1 Heimsieg einfahren. Der Spielleiter der Rheinlandligen Thomas Hönig schrieb in seinem Rundschreiben: „Mit Spannung durfte man das Ergebnis der beiden Neulinge SC Einrich gegen die SF Ötzingen erwarten, dass die Gastgeber erstaunlich klar gewinnen.“ Im Auswärtsspiel, am 2. Spieltag gegen den SC Hennweiler gelingt den Einrichern dann ein 2½ - 4½ Auswärtssieg und man wird optimistischer, dass man den Klassenerhalt schafft. In der 3. Runde erreichte die Mannschaft ein Mannschaftsremis gegen den VfR-SC Koblenz. Thomas Hönig, schrieb treffend dazu: „Tabellenführer bleibt weiterhin Aufsteiger SC Einrich, der sich ein packendes Duell mit dem VfR-SC Koblenz liefert. 3½ Punkte an den ersten vier Brettern für den SC Einrich – was nur die stärkste Hintermannschaft der Liga für die Koblenz-Karthauser Schachfreunde letztlich zum Mannschaftsremis ausgleichen kann.“ Nun lautete beim SC Einrich das Saisonziel, eine möglichst gute Saison zu spielen! Und auch im November im Auswärtsspiel gegen den SC Bendorf bleibt die erste Mannschaft des SCE in der Erfolgspur und gewinnt mit 2½ - 4½. Im letzten Spieltag des Jahres 2023, am 10. Dezember hatte man den SV Güls im Einrich zum Gast und man konnte erneut mit 4½ - 2½ gewinnen! Tabellenführer mit 9 - 1 Punkten, ungeschlagen – eine hervorragende Halbzeitbilanz! Am 14. Januar 2024 hatte der SCE im sechsten Saisonspiel die SG Hachenburg/Dierdorf zu Gast und es wurde ein Mannschaftsremis erreicht, man blieb zwar Tabellenführer, aber der ärgste Verfolger auf die Tabellenspitze die Mannschaft des SK Rheinbreitbach war bis auf einen halben Brettpunkt herangekommen! Am 7. Spieltag musste man dann auswärts bei den Schachfreunden Hillscheid antreten, es wurde ein knapper 3 - 4 Auswärtserfolg. Im Rundschreiben des Spielleiters war nach der Runde zu lesen: „In der Staffel II blieben heute beide Meisterschaftsaspiranten nach knappen Siegen vorn. Der SC Einrich tut sich gegen 6 Hillscheider Schachfreunde schwer – und hat doch das bessere Ende für sich. Und im Match des SK Rheinbreitbach gegen den SC Bendorf ist es ein einziges entscheidendes Spiel, das den Gastgebern den Sieg vergönnt.“ Nun Stand das Spitzenspiel der Rheinlandliga in Staffel II auf dem Spielplan: SC Einrich vs. SK Rheinbreitbach. Dieses Spitzenspiel entschied der SCE knapp mit 4 - 3 für sich, jetzt hatte man 2 Mannschaftspunkte und 1½ Brettpunkte Vorsprung auf Rheinbreitbach und eine gute Ausgangsposition für den letzten Spieltag am 17. März 24 in Lahnstein. Im Auswärtsspiel beim SV Turm Lahnstein II tat man sich dann dennoch schwer, man geriet am 5. Brett in Rückstand, den Mannschaftsführer Michael Gärtner am 2. Brett ausglich. Etwas später gingen die Lahnsteiner nach einem Sieg am 3. Brett erneut in Führung, diese Führung konnte dann Ersatzspieler Edgar Lange am 7. Brett mit seinem Partiesieg wieder ausgleichen, und die übrigen Partien endeten Remis. Endergebnis: 3½ - 3½ - Meisterschaft und Aufstieg!

SC Einrich – Einzelergebnisse: Brett 1: Tarik Dörr, 5½ Punkte aus 8 Partien und Zweiter in der Bretteinzelwertung. Brett 2: Luca Schramm (6½ / 9 und Brettmeister); Brett 3: Michael Gärtner (8 / 9 und Brettmeister); Brett 4: Jan Eric Kober (6½ / 9 und Zweiter in der Bretteinzelwertung); Brett 5: Jonas Wöll (5 / 8 und Zweiter in der Bretteinzelwertung); Brett 6: Martin Storz (1 / 6); Brett 7: Sebastian Pfeifer (2 / 8). Ersatz spielten: Attila Racz (2 / 2), Edgar Lange (1 / 1), Kai Eckhardt (½ / 2) und Volkmar Schrecke (0 / 1).

Artikel und Bild: Andreas Back

18.05.2024

10. Volksbank-Einrichpokal-Schnellschach-Open

Am Samstag den 18. Mai findet unser 10. Volksbank-Einrichpokal-Schnellschach-Open statt. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer*innen und ein schönes und spannendes Turnier!
Weitere Informationen zum Turnier befinden sich im folgenden PDF-download:

Ausschreibung 10. Volksbank-Einrichpokal-Schnellschach-Open

20.01.2024

Michael Gärtner wird Vereinsblitzmeister 2024

Auch in diesem Jahr veranstalteten wir wieder unser Vereinsblitz, dieses Jahr mit über 10 Teilnehmern und einem spannenden Kampf ums Treppchen bis zum Ende. Michael konnte sich dabei durchsetzen und gewann den Blitzmeistertitel 2024. Dahinter folgten Attila Racz auf Platz 2 und punktgleich Jan-Eric Kober und Thomas Riedel auf Platz 3. In der Seniorenwertung gewann Edgar Lange.

In Kooperation mit unserer Schulschach AG wurde auch ein Schülervereinsblitz ausgerichtet, unter den sechs Teilnehmenden konnte sich Timur Dmytrash durchsetzen.

21.10.2023

Tarik Dörr gewinnt Vereinsmeisterschaft 2023

Nach mehrjähriger Pause nahm Tarik 2023 wieder an unserer Vereinsmeisterschaft teil. Dabei spielte er mit 7 Punkte aus 7 Partien eine perfekte Meisterschaft. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Michael (6.0 Punkte) und Luca (4.5 Punkte). Edgar konnte mit 4.5 Punkten die Seniorenwertung für sich entscheiden. Die Einzelergebnisse und Endtabelle der Vereinsmeisterschaft findest du hier.

14.10.2023

Westerwald Jugendopen in Hillscheid

Die nächste Station auf der Liste der Jugendturniere war Hillscheid, besonders ist hier die zusätzliche U25 ("Meisterklasse"). In der U12 spielte Timur wieder ein sehr gutes Turnier und konnte mit 4.0 Punkten den 9. Platz in einem großen Teilnehmerfeld erreichen.

In der U16/U18 traten gleich drei Einricher an. Dabei hatte Lars direkt bei seinem ersten Turnier starke und turniererfahrene Gegner gegen sich und konnte so leider keine Punkte aber viel Erfahrung mit nach Hause nehmen! Michael und Liam dagegen setzten sich gut gegen das übrige Teilnehmerfeld durch und mit 5.0 Punkten gewann Liam nicht nur die U16, sondern wäre auch auf dem zweiten Platz der U18 gelandet. Michael sicherte sich dann mit nur einem Punkt weniger den frei gewordenen zweiten Rang in der U18.

v.l. Luca Schramm, Liam Vogt, Jonas Wöll, Michael Krüger, Lars Balthasar, Timur Dmytrash


Jonas und Luca spielten in der U25 in einem Feld das deutlich von den drei Fidemeistern Ronge, Ohler und Sidletskyi dominiert wurde. Jonas erwischte leider einen schlechten Tag und schloss mit 1.5 Punkten auf dem neunten Rang ab. Luca konnte mit 4.0 Punkten noch den vierten Platz erreichen, lag damit jedoch schon 1.5 Punkte hinter dem Drittplatzierten.

Abschließend war das Jugendopen in Hillscheid ein schönes und sehr erfolgreiches Turnier für unsere Jugendlichen!

23.09.2023

PSD-Jugendopen in Bendorf

Mit vier Jugendlichen ging es am Samstag den 23.09. nach Bendorf zum 4. PSD-Jugendopen. In der U12 starteten Timur und Jaroslav zu ihrem ersten Jugendopen. Gegen ein großes Teilnehmerfeld von 28 Spieler*innen konnten die zwei ein starkes Ergebnis mit 3.0 aus 7 (Jaroslav) und 4.0 aus 7 (Timur) Punkten einfahren und versprechen damit noch erfolgreiche Turniere in der Zukunft.

In der U16/U18 traten Liam und Mike an und waren auch hier Erfolgreich. Liam schloss mit 4.0 Punkten auf dem 7. Platz ab und Mike sammelte erste Turniererfahrungen und schloss mit guten 2.5 Punkten auf dem 12. Rang ab.

Alle Teilnehmer können mit ihren Ergebnissen voll zufrieden sein, viele sammeln erste Turniererfahrungen und spielen trotzdem sehr gut mit.

v.l. Liam Vogt, Timur Dmytrash, Jaroslav Vozny, Jugendleiter Jonas Wöll und Mike Tientcheu Wako


03.09.2023

Bezirksjugendeinzelmeisterschaften 2023

In diesem Jahr gingen die Bezirksjugendeinzelmeisterschaften wieder in Daun an den Start und mit Liam Vogt hatte auch der SC Einrich einen Vertreter in der U18 an den Start geschickt. Über vier Tage spielten 60 Jugendliche um den Bezirksmeistertitel und die Qualifikation zur Rheinlandmeisterschaft im Januar 2024.

Nicht nur nahm Liam zum ersten Mal an den Bezirksjugendmeisterschaften teil, er spielte auch zum ersten Mal ein Turnier mit klassischem Zeitformat. In einem Teilnehmerfeld von vielen erfahreneren Turnierspielern war er damit in der gemeinsam ausgespielten Klasse der U16+U18 auch als Letztplatzierter in das Rennen gegangen. Mit insgesamt 3.5 Punkten aus 7 Partien, wobei er bei keiner Partie chancenlos war, konnte er dann auf einem sehr guten 10. Platz in der Gesamtwertung das Turnier abschließen.

25.06.2023

Echternacher Schnellschachopen 2023

Auch in diesem Jahr ging es wieder für einige Einricher nach Luxemburg in die alte Echternacher Abtei. Das Turnier konnte nach dreijähriger Pause wieder mit knapp 360 Teilnehmern an den Start gehen, darunter auch 41 Titelträger*innen. Michael Gärtner erreichte mit 5.5 Punkten aus 9 Partien den 92. Platz und verbesserte sich so um 12 Plätze im Vergleich zu seinem Setzplatz, in seiner letzten Partie am Samstag konnte er sogar Fidemeister Andrew L Mack aus England ein Remis abringen. Mit nur einem halben Punkt weniger folgte Jan-Eric Kober, der mit 5.0 Punkten seinen Setzplatz (#143) bestätigen konnte. Nochmals mit einem halben Punkt weniger platzierte sich Luca Schramm mit 4.5 Punkten 16 Plätze vor seinem Setzplatz auf Rang 172.

Abschließend können alle Teilnehmer auf ein, wie immer, schönes aber auch erfolgreiches Turnier zurückblicken.

Aufnahme aus dem Kreuzgang in der alten Abtei Echternach



20.05.2023

Boidmann gewinnt 9. Volksbank-Einrichpokal-Schnellschach-Open

Nach jahrelanger Pause fand am 20.05.2023 das 9. Volksbank-Einrichpokal-Schnellschach Open im Herolder Dorfgemeinschaftshaus statt, dabei kämpften in diesem Jahr 30 Teilnehmende über sieben Runden um den Turniersieg. Die Entscheidung über die Verteilung der ersten drei Plätze sollte auch nicht früher als mit der letzten laufenden Partie der siebten Runde fallen. IM Yuri Boidman (SC Heimbach-Weiß) konnte sich am Ende im Spitzenrennen durchsetzen und errang den ersten Platz mit 5,5/7 Punkten. Direkt nach ihm folgten auf den Plätzen zwei und drei Sulejman Muhic (SV 1920 Hofheim) und Paul Plum (SV 03/25 Koblenz) ebenso mit 5,5/7, der viertplazierte Jörg Hauch (Kreuznacher SV) (5,5/7) schaffte es zwar aufgrund der Feinwertung nicht auf das Podium aber gewann seine Ratingklasse von 1700-1900.

Turniersieger IM Yuri Boidman bei der Siegerehrung

In der Ratingklasse 1500-1699 sicherte sich der Einricher Jonas Wöll die Spitzenposition mit 4,0/7. Die Ratingklasse unter 1500 gewann Daniel Dobaj (SC Bad Nauheim). Das Turnier zog nicht nur Vereinsspieler an, so fanden auch einige Hobbyspieler den Weg nach Herold an deren Spize am Ende Cemal Sejdovic mit 4,0/7 als bester vereinsloser Spieler stand. Die Jugendwertung gewann Liam Vogt (SC Einrich). Die Abschlusstabelle sowie individuelle Ergebnisse und weitere Bilder findest du hier.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden für das schöne und faire Turnier und freuen uns, euch nächstes Jahr wiederzusehen!


13.05.2023

Bezirksligameister 2023!

Unsere erste Mannschaft trat am Samstag den 13.05. zum letzten Punktspiel der Saison zu Hause im Lokalderby gegen den SC Nastätten an. Der SC Einrich I und die SG Boppard/BS/W starteten mit einem Mannschaftspunkt Differenz im Titelrennen in den letzten Spieltag, damit konnten die Einricher mit einem Heimsieg alles klar machen. Nach zwei Siegen an den ersten beiden Brettern und einem remis an Brett fünf konnte Attila Racz mit einem Sieg an Brett drei den entscheidenden Punkt zur Meisterschaft holen und noch vor Beendigung aller Partien stand mit einem Zwischenstand von 3,5:0,5 der Sieg fest. Ein Sieg und ein remis an den Brettern sechs und vier folgten kurz darauf und beendeten damit die Saison 2023. Aufgrund eines Aufstellungsfehlers seitens des SC Nastätten ergibt sich als Endstand ein 5,5:0,5 Heimsieg für die Einricher. Gespielt haben Michael Gärtner gegen Radhwan Kamaludin (1-0), Jan-Eric Kober gegen Alexander Brinster (1-0), Attila Racz gegen Waldemar Schindler (1-0), Luca Schramm gegen Karl-Heinz Müller (remis), Edgar Lange gegen Günter Wessely (remis) und Martin Storz gegen Walter Göbel (1-0).

Unsere erste Mannschaft verlor keinen einzigen Mannschaftskampf während der laufenden Saison und schloss mit 15:1 Mannschaftspunkten die Bezirksligasaison 2023 auf Rang 1 ab. Neben dem Mannschaftsmeistertitel errangen auch gleich drei Einricher den ersten Platz der Brettmeisterwertungen - auf Brett eins Michael Gärtner mit 6,5 Punkten aus 7 Partien, auf Brett drei Attila Racz mit 3,5 Punkten aus 4 Partien und auf Brett vier Luca Schramm mit 5 Punkten aus 7 Partien.

In der kommenden Saison gilt es nun sich in der Rheinlandliga zu beweisen!

13.05.2023

Mit Auswärtssieg zum gelungenen Saisonabschluss

Am 13.05. ging es für unsere B-Klasse Mannschaft zum letzten Spieltag nach Kastellaun. Obwohl sie an diesem Tag auf ihr Brett 1 - Mannschaftsführer Andreas Back - verzichten mussten, konnte unsere dritte Mannschaft den Gegner aus Kastellaun mit einem 3:1 besiegen und so noch zwei Zähler zum eigenen Punktekonto hinzufügen. Die Einricher Dritte schließt damit die B-Klasse Saison mit 4:10 Mannschaftspukten auf Rang 6 ab. An Brett 4 gratulieren wir Achim Mattukat zum Brettmeister mit 2,5 Punkten aus 4 Partien! Gespielt haben Volkmar Schrecke gegen Andreas Englert (1-0) an Brett 1, Manuel Michl gegen Philipp Roden (0-1) an Brett 2, Achim Mattukat gegen Philipp Wolf (1-0) an Brett 3 und Thorsten Wöll gegen Till Henecka (1-0) an Brett 4.

06.05.2023

Abschluss in der Tabellenmitte

Am 06.05. trat unsere zweite Mannschaft ihr letztes Saisonspiel gegen den SV Gambit Leideneck II an. Trotz eines Spielers weniger, rangen die übrigen drei Leidenecker unseren Spielern noch ein Mannschaftsremis ab. Damit konnten beide Mannschaften zum Abschluss der Saison noch einen Mannschaftspunkt ergattern.
Hervorzuheben ist Liam Vogt der sein erstes Spiel für den SC Einrich absolvierte aber leider trotz einer guten Partie am Ende doch noch das Nachsehen hatte. Leistungsträger der Saison war Jonas Wöll, der nicht nur ausnahmslos jede Runde für unsere Zweite am Brett saß, sondern darüber hinaus mit einer Punkteausbeute von 75% an Brett 1 den Brettmeistertitel der A-Klasse erlangte. Manschaftsführer Martin Storz zeigt sich zufrieden: "Die Mannschaft hat ihr Ziel den Klassenerhalt zu schaffen erreicht und ist sogar auf dem 5. Platz der Gesamttabelle gelandet". Gespielt haben Jonas Wöll gegen Valerij Makarevic (remis) an Brett 1, Sebastian Pfeifer hatte spielfrei an Brett 2, Martin Storz gegen Moutaz Al Luwaisi (remis) an Brett 3 und Liam Vogt gegen Mario Bender (0-1) an Brett 4.

29.04.2023

Pokalsieger 2023!

Am 29.04.2023 stand unsere Pokalmannschaft der Ersten des SC ML Kastellaun gegenüber. Pünktlich um 18 Uhr wurden im Herolder Gemeindehaus die Uhren gestartet. Nach knapp zweieinhalb Stunden stand das Ergebnis dann fest: An allen vier Brettern remis und damit ein 2:2 Endstand. Für eine Entscheidung musste also die Feinwertung hinzugezogen werden bei der die Einricher die Nase vorne hatten und damit den Pokalsieg 2023 erringen konnten. Gespielt haben Michael Gärtner gegen Tom Hoffmann an Brett 1, Jan-Eric Kober gegen Klaus Hoffmann an Brett 2, Jonas Wöll gegen Jan Schneider an Brett 3 und Luca Schramm gegen Robert Hoffmann an Brett 4.

Bild der Siegermannschaft, stehend von links: Jonas Wöll, Jan-Eric Kober, Luca Schramm, Michael Gärtner

Unsere Pokalsieger 2023 (von links: Jonas Wöll, Jan-Eric Kober, Luca Schramm und Michael Gärtner)

23.04.2023

Jahreshauptversammlung 2023

Am 23.04.2023 fand die Jahreshauptversammlung des SC Einrich statt.
Zu Beginn wurden Sebastian Pfeifer und Achim Mattukat für ihre 20-jährige Treue geehrt und erhielten die silberne Ehrennadel des Schachclubs.

Dann folgte die Ehrung für die Vereinsturniere. Sieger der Vereinsmeisterschaft wurde Michael Gärtner vor Luca Schramm und Edgar Lange. Edgar Lange wurde gleichzeitig als bester Senior geehrt.
In der Blitzmeisterschaft siegte Jan-Eric Kober vor Attila Racz und Michael Gärtner.

Bild aller Sieger der Vereinsmeisterschaft und der Blitz-Vereinsmeisterschaft 2022, ihre Urkunden in den Händen haltend (stehend von links: Jan-Eric Kober, Edgar Lange, Michael Gärtner und Luca Schramm)

von links: Jan-Eric Kober, Edgar Lange, Michael Gärtner, Luca Schramm

Bild der Geehrten Sebastian Pfeifer und Achim Mattukat, ihre Ehrungen in den Händen haltend und den ersten und zweiten Vorsitzenden Michael Gärtner und Jan-Eric Kober.

von links:  2. Vorsitzender Jan-Eric Kober, Sebastian Pfeifer, Achim Mattukat, 1. Vorsitzender Michael Gärtner

Anschließend berichteten der Vorstand und die Mannschaftsführer.
Der SC Einrich hat aktuell 40 Mitglieder. Ein Zuwachs von drei im Vergleich zum Stand der letzten Jahreshauptversammlung.
Im vergangenen Jahr nahm man an den Ritterspielen Teil, machte einen Vereinsausflug auf die Laurenburg und veranstaltete anstatt einer Weihnachtsfeier im Januar eine Neujahrsfeier.

Geplante Events für dieses Jahr sind wieder die Ritterspiele und die Steckentour auf die Laurenburg.

Zusätzlich wird nach jahrelanger Pause am 20. Mai das Einrichpokal-Schnellschach-Open wiederbelebt. Ebenso ist die Teilnahme an weiteren Turnieren geplant, unter anderem das Echternach-Open in Luxemburg und das WERKStadt-Open in Limburg. 

Die Neujahrsfeier soll jetzt fest als Alternative zu einer Weihnachtsfeier etabliert werden. Neben dem traditionellen Trainingsabend vor Ort findet auch ein Online-Training statt, dieses wird von Donnerstag auf Sonntag verschoben. 

Die 1. Mannschaft ist Tabellenführer der Bezirksliga Rhein-Nahe und strebt einen Aufstieg in die Rheinlandliga an. Das letzte Saisonspiel findet im Lokalderby zu Hause gegen den SC Nastätten am 13. Mai statt. Die zweite Mannschaft steht im Mittelfeld der A-Klasse, die Dritte in der unteren Hälfte der B-Klasse. Zusätzlich stellte man eine Mannschaft im Bezirkspokal, welche am 29.04.2023 im Endspiel dem SC ML Kastellaun I gegenüber steht.

20.05.2023 

9. Volksbank-Einrichpokal-Schnellschach-Open

Am Samstag den 20. Mai sind wir nach längerer Pause wieder mit der 9. Volksbank-Einrichpokal-Schnellschach-Open am Start.
Weitere Informationen zum Turnier befinden sich im folgenden PDF-download:

Ausschreibung 9. Volksbank-Einrichpokal-Schnellschach-Open

07.02.2023

Michael Gärtner gewinnt Vereinsmeisterschaft 2022

Mit perfekten sieben Punkten aus sieben Partien gewinnt Michael Gärtner wiederholt den Einricher Vereinsmeistertitel. Den zweiten und dritten Platz belegten Luca Schramm (6 Punkte) und Edgar Lange (4 Punkte).

03.12.2023, 18:00 Uhr

Großkampftag im Einrich-Museum

Am Samstag den 03.12.2022 stehen für unsere B-Klasse und Bezirksliga Mannschaft das letzte Heimspiel des laufenden Jahres an. Um 18:00 Uhr starten an allen 10 Brettern die Uhren! Wer mal sehen will wie eigentlich so ein Mannschaftskampf im Vereinsschach aussieht darf natürlich vorbeikommen und zuschauen.
Unsere erste Mannschaft trifft in der Bezirksliga auf den SSG Hunsrück und unsere Dritte muss in der B-Klasse gegen Dillendorf-Liederbach ran.

24.09.2022

Tobias Kraus Spieler des Tages!

Am 24. September, startete die 3. Mannschaft in die neue Saison. Manu Michl musste leider krankheitsbedingt kurzfristig absagen, so dass die Dritte mit einem Spieler weniger antrat. Am Ende musste man sich der 3. Mannschaft des SV Turm Lahnstein knapp mit 1,5 : 2,5 geschlagen geben. Spieler des Tages mit seinem Partiesieg war Tobi Kraus und Niko Zorn steuerte mit einem Remis den halben Zähler zum knappen Endstand bei. 

17.09.2022

Saisonauftakt in der A-Klasse geglückt

Unsere zweite Mannschaft traf am ersten Spieltag der A-Klasse Saison 2022/23 zu Hause auf den SSG Hunsrück II. Mit einem 3:1 Sieg platzierte sich die Einricher zweite Garde damit direkt auf Tabellenplatz 1. Es spielten: Jonas Wöll, Martin Storz, Kai Eckhardt und Volkmar Schrecke.

27.07.2022

Vereinsmeisterschaft 2022 nach Corona-Pause gestartet

Nach der Corona-bedingten Pausierung der jährlich ausgetragenen Vereinsmeisterschaft geht es endlich wieder los. In diesem Jahr kämpfen acht Spieler in einem Rundenturnier um den Titel des Vereinsmeisters 2022. Die Rundentermine, Paarungen und Ergebnisse findet ihr im Reiter Vereinsmeisterschaft.

18.06.2022

SC Einrich II beendet die Saison auf einem starken dritten Platz

Unsere zweite Mannschaft (Mannschaftsführer: Kevin Eckhardt) schloss die Saison 21/22 in der A-Klasse auf dem dritten Platz ab. Dabei sicherte sich Jonas Wöll auf Brett 1 mit knapp 80% Punkteausbeute den Brettmeistertitel auch Kevin Eckhardt spielte eine sehr gute Saison und holte auf Brett 2 volle 100%. Die beiden ersten Bretter konnten sich auch über die gesamte Saison auf ihre Ersatzspieler verlassen, die die Hälfte der zu stemmenden Partien spielten!
Es spielten: Jonas Wöll, Kevin Eckhardt, Martin Storz, Sebastian Pfeifer, Manuel Michl, Achim Mattukat, Andreas Back, Volkmar Schrecke.

10.06.2022

Der Schachclub Einrich bei den Catzenelnbogener Ritterspielen 2022

Anlässlich der "Catzenelnbogener" Ritterspiele 2022 präsentierte sich der Schachclub Einrich wieder einmal in aller Öffentlichkeit den Freunden des königlichen Spiels und denen, die es womöglich noch werden können. Während sich das Interesse am Samstag in Grenzen hielt, zog es am Sonntag viele Kinder und Jugendliche sowie auch die ganze Familie an die Schachbretter. Groß und Klein hatten Spaß am königlichen Spiel und an diesem Wochenende konnte womöglich sogar das Fundament für eine neue Passion gelegt werden.

19.03.2022

Mannschaftspokalfinale 2022

Im diesjährigen Mannschaftspokalfinale mussten sich die Einricher leider aufgrund Corona-bedingter Ausfälle kampflos dem SC ML Kastellaun geschlagen geben.


ältere Beiträge